Allgemeine Suche

Stubaital

Flankiert von einem Wasserfall, der tosend 300 Meter zur Ochsenalm herabstürzt, thront die Neue Regensburger Hütte bei Neustift im Stubaital auf einer Steilstufe im Falbesoner Tal im Stubai/Tirol. Von ihr überblickt man das Stubaital mit freiem Blick zum "Altar Tirols" – der Serles (2.718 m) wie auch dem Habicht (3.277 m) sowie auf andere prominente Gipfel Tirols. Die Neue Regensburger Hütte liegt am Stubaier Höhenweg und ist einer der acht Stützpunkte.
Die Jochdohle ist das höchstgelegene Bergrestaurant Österreichs. Nach einer ca. 35-minütigen Gondelfahrt bis zur Bergstation und 5 Gehminuten darf man sich in der Jochdohle auf das Riesen-Wienerschnitzel freuen, dessen Genuss nur der atemberaubende Blick über 109 Dreitausender übertreffen kann.
Ein Restaurant, die Steinbock Bar und eine Außenbar laden direkt an der Bergstation Eisgrat zum Schlemmen und Verweilen bei Tiroler Spezialitäten und internationalen Gerichten ein. Wunderbar satt verdaut es sich dann herrlich auf der Panorama- und Sonnenterrasse mit Liegestuhl-Lounge, während die Kleinen auf dem Kinderspielplatz und dem Schneeberg toben.
Die Dresdner Hütte liegt am Stubaier Höhenweg und ist Ausgangspunkt für viele Bergtouren, Wanderungen und Klettersteige. Die Alpenvereinshütte ist im Winter mit Gondel, Ski oder Tourenski erreichbar und bietet 150 Betten in Mehrbettzimmern. Für die Tagesgäste stehen zusätzlich eine schöne Sonnenterrasse und Après-Ski-Möglichkeiten zur Verfügung. Kulinarisch sind die Wildgerichte aus der eigenen Jagd zu empfehlen.
Die Franz-Senn-Hütte der Sektion Innsbruck in den Stubaier Alpen ist im Winter ein äußerst beliebter Stützpunkt für Skitourengeher. Von hier aus können über 30 verschiedene Touren unternommen werden. Im Sommer stellt die Franz Senn Hütte einen optimalen Ausgangspunkt für Wanderungen sowie anspruchsvolle Berg- und Klettertouren dar. Rund um die Hütte befinden sich drei Klettersteige. Die Hütte bietet Übernachtungsmöglichkeit mit Halbpension und einer abwechslungsreichen Küche.
Die südseitige Lage der Galtalm verspricht ganzjährig Sonne. Das einzigartige Panorama vom Karwendel über die Zillertaler Alpen bis zur Stubaier Gletscherwelt begeistert die Besucher immer wieder. Die netten Wirtsleute sind bemüht, die schöne Alm abseits von Hektik und Lärm naturnah, authentisch und ehrlich zu bewirtschaften, und ihre Gäste mit unverfälschter Tiroler Almkost zu verwöhnen. Tipp: der 30 minütige und ebene Spaziergang zum Speicherteich. Es ein Ort, um die Batterien wieder aufzuladen.
Ganze 8 km lang ist die Rodelbahn Pinnistal. Mitten drin liegt die Issenangeralm, auf deren Terrasse man sich bei einer zünftigen Jause stärken und die wunderschöne Natur genießen kann. Die Alm ist auch im Sommer gut zu erreichen.
Mitten im Wander- und Skigebiet der Schlick 2000 liegt die Froneben Alm. Sie bietet sowohl Sommer als auch Winter eine urige Einkehrmöglichkeit. Die Froneben Alm gehört zu einem traditionsreichen Familienbetrieb. Viele der Produkte stammen aus der eigenen Landwirtschaft. So können sich die Gäste an heimischen Fleisch, Eiern und weiteren regionalen Köstlichkeiten erfreuen.
Neben der neuen Sonnenterrasse verfügt die Hütte über ein Kanalsystem. Ein Traum ist die Berg-Tour auf den Habicht (3.277).
Direkt neben der Bergstation der Serlesbahn liegt das Gasthaus Hochserles-Koppeneck. Von der sonnigen Terrasse bietet sich ein schöner Ausblick auf die alles dominierende Serles (2.717 m). Im Winter liegt das Gasthaus mitten im Skigebiet sowie am beginn der Rodelbahn nach Mieders.
Die Falbesoner Ochsenalm ist noch eine der wenigen Almen wo Milch, Butter und Graukäse aus der eigenen Erzeugung stammen. Nicht nur das hausgemachte Brot ist eine Sünde Wert und wird von der herzlichen und gastfreundlichen Sennerin Maridl im echten Holzofen selber gebacken! Eine zünftige Marrend und ein kühles Getränk kann auf urigen Holzbänken mit phantastischem Panoramablick genossen werden.
Die Hütte wurde 2007 neu gebaut, liegt in schöner sonniger Lage und bietet Platz für 8 Personen. Dort haben Sie einen außergewöhnlich schönen Blick auf die Alpen, Innsbruck und das Unterinntal. Die Hütte liegt mitten im Schigebiet Rangger Köpfl, Bergbahnen Oberperfuss nur wenige Meter neben der Piste. Auch die Rodelbahn ist nur ca. 20m entfernt.